WIR SIND BIO ZERTIFIZIERT!

VERSANDKOSTENFREI in Deutschland ab 35 € – Europaweiter Versand

 10% Rabatt ab 4 Dosen & Gratis Hafermilch ab 49€ Bestellwert

Unsere Zutaten

Was ist das Besondere an den Rohstoffen in unseren Produkten? Wir haben die Auswahl unserer Zutaten nicht einfach dem Zufall überlassen.

Welche Proteinquellen nutzt Volksshake und warum genau diese?

Generell setzen wir eine große und bunte Vielfalt an pflanzlichen Proteinpulvern ein, um unseren Proteinshakes das bestmögliche Aminosäurenprofil zu geben und um die Proteine hoch bioverfügbar für deinen Körper zu machen. Erfahre hier mehr über die einzelnen Rohstoffe in unseren veganen Proteinen!

Erbsenprotein

Erbsenprotein hat einen Proteingehalt von über 80% und ist reich an BCAAS und enthält alle essenziellen Aminosäuren. Jedoch ist der Gehalt an der Aminosäure Methionin recht gering, sodass wir uns dazu entschieden haben, mehrere Proteinquellen in unseren veganen Proteinen zu kombinieren. Damit schaffen wir ein ausgeglicheneres und vollständiges Aminosäurenprofil in unseren Proteinshakes.

Erbsenprotein ist besonders reich an der Aminosäure Lysin, die am Knochenstoffwechsel maßgeblich beteiligt ist sowie an der Kollagenbildung im Gewebe. Außerdem gibt es Studien, bei denen festgestellt wurde, dass Erbsenprotein den Blutzuckerspiegel senken und antioxidativ sowie entzündungshemmend wirken kann.

Reisprotein

 

Auch Reisprotein weist einen Proteingehalt von über 80% auf und ist sehr reich an BCAAS, sogar reicher als Whey-Protein an den Aminosäuren Isoleucin und Valin. Reisprotein beinhaltet außerdem die Vitamine B1, B2, B3, B5, B6, die Vitamine A, C und E sowie Cholin und Biotin. Auch Spurenelemente wie Calcium, Magnesium, Phosphor und Zink sind in hoher bioverfügbarer Menge enthalten. Reisprotein ist mit seinem Aminosäurenprofil die perfekte Ergänzung zum Erbsenprotein, weshalb du es auch in all unseren Proteinshakes in der Zutatenliste findest.

Kürbisprotein

 

Kürbisprotein gehört mit über 60% Proteingehalt zu den eiweißreichsten pflanzlichen Proteinquellen. Es schmeckt nussig und rundet damit den Geschmack unserer Proteine perfekt ab. Kürbisprotein ist besonders reich an der Aminosäure Tryptophan und ergänzt somit perfekt das Erbsen- und Reisprotein, das von Natur aus nicht so viel Tryptophan enthält.

Hanfprotein

Hanfprotein weist einen Proteingehalt von ca. 50% auf und ist reich an BCAAs. Besonders die Konzentration der Aminosäure L-Arginin ist in Hanfprotein sehr hoch. L-Arginin wirkt durchblutungsfördernd und somit auch blutdrucksenkend. Hanfprotein wirkt unterstützend auf unsere Immunsystemfunktion sowie cholesterinsenkend. Ähnlich wie das Kürbiskernprotein schmeckt es nussig und ist somit eine tolle Ergänzung und fester Bestandteil in unseren Proteinen.

Wir verwenden in unseren Proteinshakes außerdem noch Quinoaprotein, Amaranthprotein, Mandelprotein, Sonnenblumenprotein, Favabohnenprotein, Walnussprotein, Leinsamenprotein und Chiasamenprotein. Warum so eine große Auswahl?

Weil wir davon überzeugt sind, dass wir unserem Körper das Beste geben wollen. Und das Beste besteht aus einer Vielzahl an verschiedenen Lebensmitteln, die alle ein eigenes, besonderes Nährstoffprofil haben. Kombiniert ergeben sie wahre Superfoods, also Nährstoffbomben für unseren Körper.

Ceylon Zimtrindenpulver

 

Aus welchem Grund ist diese Zutat in so vielen unserer Shakes drin? Zum einen gibt Zimtrindenpulver eine angenehme leichte Süße, weshalb wir dieses in unseren Bio Proteinpulvern und Bio Superfoodshakes einsetzen, da wir hier auf jegliche Süßungsmittel verzichten. Zum anderen hat Ceylon-Zimt viele gesundheitsförderliche Eigenschaften, wie beispielsweise eine blutdrucksenkende Wirkung. Es gibt noch den Cassia-Zimt, der preislich günstiger ist und qualitativ als weniger hochwertig gilt. Er weist einen hohen Anteil an Cumarin auf, was in hohen Mengen leberschädigend wirken kann.  Für uns ist der Ceylon Zimt ein wahres Superfood, deshalb findest du ihn in vielen unserer Volksshake Produkte wieder.

Guarkernmehl

 

Guarkernmehl ist ein rein natürliches, pflanzliches Verdickungsmittel, das aus den Samen eines indischen Baums gewonnen wird. Die meisten unsere Shakes beinhalten eine kleine Menge Guarkernmehl. Zum einen, damit sie eine cremige Konsistenz beim Anrühren bekommen und zum anderen, damit sich die einzelnen Zutaten gut vermischen und sich nichts so schnell am Boden vom Shaker oder Glas absetzt.

Xanthan

 

Xanthan ist ebenfalls wie Guarkernmehl ein Verdickungsmittel. Dieses setzen wir in geringer Menge nur in unseren gesüßten nicht-bio Proteinpulvern ein anstelle von Guarkernmehl. Xanthan ist ein löslicher Ballaststoff und hat auch wie Guarkernmehl die Eigenschaft, einzelne Zutaten in einem Produkt gut miteinander zu vermischen, sodass eine homogene Konsistenz entsteht.

Aromen

 

Aus welchem Grund setzen wir Aromen in den meisten unserer Proteinpulver sowie in der Neuen Kraft ein? Weil wir mit „natürlichen“ Zutaten in einer geringen Menge nicht den gewünschten Geschmack erzielen (z.B. gefriergetrocknetes Bananenpulver im Bananenprotein) und dafür dann der hohe Proteingehalt darunter leiden müsste. In den Bio Proteinpulvern werden ausschließlich Bio-Aromen verwendet. Diese sind nicht sehr geschmacksintensiv und es gibt auch eine gesetzliche Höchstmenge, sodass die Bio Shakes aus diesem Grund um einiges dezenter schmecken als unsere nicht-bio Shakes. Generell setzen möglichst geringe Mengen an Aromen ein, genau so wie bei den Süßstoffen.

Süßstoffe

 

Süßstoffe sind ein Thema, bei dem sich die Geister scheiden. Es gibt zig Studien und Gegenstudien, letztendlich muss uns allen klar sein, dass Süßstoffe keine natürliche Zutat sind. Wir sehen bewusst davon ab, unsere Shakes stark zu süßen, da in unserer westlichen Welt ohnehin schon sehr viel Süßes gegessen wird. Die Bio Proteinpulver enthalten gar keine Süßstoffe, da das gesetzlich in einem Bio-Produkt nicht erlaubt ist. Auf Nachfrage unserer Kunden haben wir uns dazu entschieden, den Süßstoff Sucralose aus all unseren nicht-bio Proteinen aus der Rezeptur zu entfernen und nur noch Stevia zu verwenden. Süßstoffe haben die Eigenschaft, auf geringste Menge extrem süß zu schmecken, oftmals noch mit einem gewissen Beigeschmack. Aus diesem Grund setzen wir auch keine große Menge an Süßstoffen ein.

Wenn du dir die Zutatenlisten unserer Superfood-Shakes Grüne Kraft, Morgenkraft und Neue Kraft anschaust, wirst du feststellen, dass wir eine große Auswahl an verschiedenen Superfood-Pulvern kombinieren. Auch hier ist es wie bei den Proteinen: je bunter und vielfältiger die Auswahl der Lebensmittel ist, desto besser und gesünder für unseren Körper.

Die Grüne Kraft ist eine Kombination aus hauptsächlich Greens-Superfoods, also nährstoffreiche grüne Lebensmittel in schonend getrockneter Pulverform.

Die Morgenkraft und Neue Kraft sind unsere natürlichen Booster, da sie Guarana und somit etwas Koffein beinhalten. Die Morgenkraft schmeckt natürlicher, da sie ohne Süße und Aroma ist, wer es dagegen etwas geschmacksintensiver und süßer mag, greift zur Neuen Kraft mit fruchtig-süßem Waldbeere-Geschmack.

Weizengras

 

Die Nährstoffbombe Weizengras findest du in unseren Superfood Shakes. Wir verwenden regional angebautes Weizengraspulver, das direkt vom schönen Bodensee kommt. Es ist reich an den Vitaminen A, C und E sowie an den Spurenelementen Kalium, Kalzium, Eisen und Folsäure. Außerdem enthält Weizengras sehr viel Chlorophyll, das zu den sekundären Pflanzenstoffen zählt und entzündungshemmend wirkt. Weiterhin kann Weizengras das Immunsystem stärken und Entgiftungsprozesse unseres Körpers fördern.

Dinkelgras

 

Genau so wie das Weizengraspulver beziehen wir das Dinkelgraspulver, das in unserer Grünen Kraft enthalten ist, vom Bodensee. Dinkelgras ist reich an Vitamin A, B12 und K, sowie an Eisen und Mangan.

Gerstengras

 

Das dritte regional am Bodensee angebaute Superfood, das du in unseren Superfoodshakes findest, ist das Gerstengraspulver. Es hat ein ähnliches Nährstoffprofil wie Weizengras und Dinkelgras und ist besonders reich an Zink, Eisen, Kalzium, Vitamin C und E. Auch Chlorophyll ist im Gerstengras reichlich enthalten, was zahlreiche Vorteile für unsere Gesundheit mit sich bringt.

Moringa

 

Moringa gilt als eines der nährstoffreichsten Superfoods der Welt und ist in unserer Grünen Kraft enthalten. Moringapulver wird aus den getrockneten Blättern des Moringabaums hergestellt.

Alfalfa

 

Alfalfa ist die bekannteste Sprossen-Art, wir verwenden sie als Pulver in der Grünen Kraft. Alfalfapulver ist unglaublich reich an Vitalstoffen wie z.B. die Vitamine A, B1, B6, C, E und K, sowie an Spurenelementen wie Kalzium, Kalium, Magnesium, Eisen, Zink und Phosphor. Sekundäre Pflanzenstoffe, Antioxidantien und Chlorophyll sind ebenfalls reichlich in der Alfalfa-Pflanze enthalten.

Spirulina

 

Spirulina gehört zu den Mikroalgen und findet sich auch in der Grünen Kraft wieder. Spirulina Pulver ist wie die anderen Greens auch sehr reich an Chlorophyll und sekundären Pflanzenstoffen und soll Schwermetalle aus dem Körper ausleiten können. Weitere positive Wirkungen können die Senkung der Cholesterin- und Blutfettwerte sowie vom Blutzuckerspiegel sein.

Maca

 

Maca wird auch die „Superknolle aus den Anden“ genannt. Sie enthält viele Vitamine und Mineralien, wie z.B. Eisen, Jod, Mangan, Zink, Kalzium und Phosphor. Macapulver findest du in der Grünen Kraft, Morgenkraft und Neuen Kraft wieder.

Kurkuma

 

Die Kurkuma-Knolle ist hierzulande schon recht bekannt als Superfood, insbesondere wegen ihrer entzündungshemmenden Eigenschaften. Kurkuma enthält ätherische Öle und den Wirkstoff Curcumin, der stark antioxidativ wirkt. Kurkuma-Pulver ist in der Grünen Kraft, Morgenkraft und Neuen Kraft drin.

Guarana

 

Guarana-Pulver ist in der Morgenkraft und Neuen Kraft enthalten. Das Koffein in Guarana wird langsamer freigesetzt als das Koffein aus Kaffee und wirkt somit für viele Menschen angenehmer, die Kaffee nicht so gut vertragen. Guarana wirkt anregend, belebend, sowie schmerzstillend bei Migräne und Kopfschmerzen und kann auch die Leistungsfähigkeit verbessern.

Wie bekommt ihr diese super cremige Konsistenz bei euren Smoothie Protein Bowls und den leckeren Geschmack ganz ohne Aromen hin?

Wir setzen bei unseren Bowls eine gute Mischung aus Haferflocken, Hafermehl und Kokosmehl ein, um hiermit die perfekte cremige Konsistenz zu erreichen. Für etwas Crunch in der Bowl setzen wir bei der Beerenbowl gefriergetrocknete schwarze Johannisbeeren ein und bei der Kakao Bowl die Kakaonibs.

Da die Bowls kein Proteinshake sind (und trotzdem eine gute Portion Eiweiß beinhalten), blieb uns hier mehr Platz für die Zutaten, die einen super leckeren Geschmack geben. Wie beispielsweise all die fruchtig-frischen gefriergetrockneten Beerenpulver in der Beeren Bowl oder der einzigartig leckere Bio-Kakao in der Kakao-Bowl.

Hafer

Haferflocken und Hafermehl sind die Basis für unsere Smoothie Protein Bowls. Hafer enthält langkettige Kohlenhydrate und Ballaststoffe, die für einen gleichmäßigen Blutzuckerspiegel sorgen und somit sättigend sind, insbesondere in Kombination mit Protein, wie es auch in den Bowls kombiniert ist. Hafer enthält weiterhin viele Mineralstoffe. Insbesondere der Ballaststoff Beta-Glucan wirkt cholesterinsenkend und positiv auf die Blutfettwerte.

Gemahlene Datteln

Ohne Süßung würden unsere Smoothie Protein Bowls nicht schmecken. Da wir sie aber unbedingt in Bio-Qualität anbieten wollten, kamen Süßstoffe nicht infrage. Gemahlene Datteln waren die Lösung und wir haben die Menge bewusst auf das absolute Minimum reduziert, damit die Bowls so wenig Zucker wie möglich beinhalten.

Kokosmehl

Kokosmehl ist ballaststoffreich und glutenfrei. In den Smoothie Protein Bowls verwenden wir Kokosmehl für eine noch bessere Konsistenz und Cremigkeit. Es hat einen leicht süßlichen Geschmack und ist somit auf allen Ebenen eine perfekte Ergänzung und Must-Have in unserer Smoothie Bowl Rezeptur.

Follow us
TOP
Warenkorb 0